Cover des Buches How To Be an Antiracist von Ibram X Kendi
0
Bookmark

Rassismus. Ein Thema, bei dem sich einige sicherlich dabei ertappen, wie sie völlig entnervt an die Decke schauen wollen. Dabei ist dieses Thema gerade so aktuell, wie es das selten zuvor gewesen ist. Eigenartigerweise muss man hier hinzufügen, da eigentlich Rassismus niemals – weder hier, noch in den USA – gänzlich abgestellt wurde.

Auch in Deutschland konnte ein gewaltiger Fremdenhass während der Flüchtlingskrise von 2015 beobachtet werden. Häufig ging er mit Rassismus einher. Aber auch heute noch, werden dunkelhäutige Menschen immer wieder wie Menschen zweiter Klasse behandelt.

Daher müssen wir wohl alle nicht nur “nicht-rassistisch”, sondern vor allem auch “antirassistisch” werden. Zu diesem Schluss kommt zumindest Ibram X. Kendi, ein afroamerikanischer Rassismusforscher und Autor, in seinem neuesten Buh “How to be an Antiracist”.

In dem New York Times-Bestseller berichtet der Historiker und Professor an der Boston University von seiner früheren Zeit, in der auch er rassistisch eingestellt war. Rassistische allerdings gegen seine “weißen” Mitbürger. Eigentlich ist schon alleine die Einteilung in “weiß” und “afroamerikanisch” an sich das Problem. Das ist der Ausgangspunkt von Kendis Buch. Er meint, dass wie nicht nur “nichts gegen Menschen anderer Rase haben” dürfen, sondern u.a. vor allem an den Punkt kommen müssen, an dem wir die angeblichen Rassenunterschiede gar nicht mehr bemerken. Mehr noch: Wir müssen gezielt – sei es im Privaten, sei es im öffentlichen Diskurs uns gegen Rassismus stellen.

Kendis vorgeschlagene Strategie hierzu: Jeder solle zu aller erst ganz bei sich anfangen. Wir (damit sind jetzt vor allem weiße Menschen gemeint) sollten dringend uns ins Bewusstsein rufen, wie privilegiert wir wirklich sind. Kendi will den Leser aus seiner Komfortzone locken, ohne wenn und aber.

Allerdings tut er das in erster Linie mit seiner ganz eigenen Geschichte. Ungeschönt und ehrlich erzählt er von seiner Geschichte. Wie sich eben schwarz sein und Rassismus nicht ausschließen. Sein Weg vom schwarzen Rassisten zu seiner Bewusstwerdung über seine mal mehr und mal weniger versteckten rassistischen Züge eröffnen den Lesern neue Perspektiven, auch ihr eigenes Leben zu reflektieren.

Das Buch erschien auch in deutscher Sprache im btb Verlag und ist als Hardcover-Ausgabe für 22,00 € zu erhalten. Das Rezensionsexemplar wurde freundlicherweise kostenlos als eBook von der Penguin Random House Verlagsgruppe zur Verfügung gestellt.

Wirklich lesenswert!

Details zum Buch:

Kurzdetails:

Titel: How to be an antiracist

Autor: Ibram X. Kendi

Verlag: btb

Genre: Sachliteratur

ISBN: 978-3-442-75868-5

Preis: Hardcover: 22,00€

Länge: 416 Seiten

Kurzbewertung:

Bewertung in Sternen:

⭐⭐⭐⭐⭐

5/5

Schulnote: 1-

Quelle: Penguin Random House Verlagsgruppe | All Rights Reserved
How To Be an Antiracist von Ibram X. Kendi

*: Bei dem hinter diesem Button verborgenen Link befindet sich ein Afiliate-Link. Dir entstehen dadurch zwar keine Kosten, aber du unterstützt mich durch den Kauf mit einer kleineren Summe. Die bekomme ich dann vom Amazon Associates Programm.

Bildquelle(n):